Querverweise


  1. Airbus
  2. Airbus A321-100
  3. Airbus A321-200

Airbus A321 Musterbeschreibung


Verwendung: Zivil
Bei der A321 handelt es sich um eine gestreckte Version der A320. Programmstart war im Juni 1989, der Erstflug folgte in der Version A321-100 im Mai 1993.

Die A321 steht in Konkurrenz zu den größeren Versionen der Boeing 737, da diese Flugzeuge in etwa die gleiche Kapazität sowie Reichweite besitzen.

Änderungen gebenüber der A320
Aufgrund des höheren Gewichtes musste die A321 andere (größere) Landeklappen (Flaps) erhalten als die A320. Aufgrund des durch die größeren Landeklappen erhöhten Widerstandes wären für die A321 schubstärkere Triebwerke notwendig gewesen. Dies ließ sich aber umgehen, indem bei der A321 die gesamte Leistung der Triebwerke genutzt wird. Bei den kleineren Flugzeugen der A320-Familie ist die maximale Triebwerksleistung etwas eingeschränkt.

Eine weitere Änderung besteht in dem niedrigeren Rotationslimit, bedingt durch den längeren Rumpf. Das Rotationslimit bezeichnet den maximalen Winkel in welchem die Nase beim Start "angehoben" werden darf - bei einem größeren Winkel, bestünde die Gefahr, dass das Heck mit dem Erdboden kollidiert.