Querverweise


  1. Airbus
  2. Airbus A340 Musterbeschreibung
  3. Airbus A340-200
  4. Airbus A340-200X
  5. Airbus A340-300
  6. Airbus A340-300E
  7. Airbus A340-500
  8. Airbus A340-500HGW
  9. Airbus A340-600
  10. Airbus A340-600HGW

Airbus A340-600


Verwendung: Zivil
Die A340-600 ist eine extrem verlängerte Langstreckenversion der A340. Sie ist insgesamt mehr als 11 Meter länger als die ursprüngliche A340-300 und ist mit 75,3 Metern das derzeit längste Passagierflugzeug der Welt.
Ihre Entwicklung wurde zeitgleich mit jener der A340-500 im Dezember 1997 gestartet. Der Erstflug erfolgte im April 2001 und die Erstauslieferung an Virgin Atlantic im Juli 2002.

Die A340-600 wurde entwickelt um ein Flugzeug anzubieten, welches die zahlreichen in die Jahre gekommenen Boeing 747 der Versionen 100 bis 300 ersetzten konnte.Die A340-600 kann dieselbe Anzahl Passagiere befördern, bietet doppelt soviel Frachtvolumen und hat wesentlich geringere Betriebskosten.



Unterschiede zur A340-300
Sie unterscheidet sich von der 300-Version im Wesentlichen dadurch, dass sie um ca. 11,7 Meter länger ist und die gleichen überarbeiteten Tragflächen besitzt wie die A340-500. Diese verleihen ihr eine etwa 2,8 Meter größere Spannweite. Ebenfalls neu ist die, aufgrund des wesentlich höheren Gewichtes, notwendig gewordene Einführung der, im Vergleich zu den CFM56 Triebwerken der 300, wesentlich stärkeren Rolls Royce Trent 500 Turbofans. Dadurch verringert sich der Treibstoffverbrauch und es kann eine höhere Reisegeschwindigkeit erzielt werden.

Desweiteren wurden bei der A340-600 und der A340-500 aufgrund der großen Länge eine Heckkamera eingeführt um das Rangieren auf dem Flugplatz zu vereinfachen.



Mit einer Länge von mehr als 75 Metern hat Airbus mit diesem Flugzeug die zur Abfertigung auf Verkehrsflughäfen standardisierte Maximallänge von 80 Metern beinahe vollkommen ausgeschöpft. Es ist also nicht ohne Weiteres möglich eine erneut verlängerte Version auf den Markt zu bringen, Selbst wenn es technisch möglich wäre.