Querverweise


  1. Boeing
  2. Boeing 737 Musterbeschreibung
  3. Boeing 737-100
  4. Boeing 737-200
  5. Boeing 737-200A
  6. Boeing 737-200C
  7. Boeing 737-300
  8. Boeing 737-300QC
  9. Boeing 737-400
  10. Boeing 737-500
  11. Boeing 737-600
  12. Boeing 737-700
  13. Boeing 737-700 AEW&C
  14. Boeing 737-700C (C-40A)
  15. Boeing 737-700ER
  16. Boeing 737-800
  17. Boeing 737-900
  18. Boeing 737-900ER

Boeing 737-700 AEW&C


Verwendung: Militärisch
Eigentlich: 737-AEW&C

AEW&C steht für airborne early warning and control und heißt auf deutsch etwa: Luftraumfrühwarn-und-Überwachungssystem.



Ein von Boeing in Zusammenarbeit mit Northtrop Grumman entwickeltes Frühwarnflugzeug. Boeing stellt den Systemträger (das Flugzeug) zur Verfügung, Northtrop Grumman die Überwachungssysteme.

Das Flugzeug basiert im Wesentlichen, wie auch die 737-700ER auf dem BBJ1, und ist mit beiden relativ eng "verwandt". Herzstück der Überwachungssysteme ist eine ca. 10,8 Meter lange und 2.7 Tonne schwere Radarantenne welche auf dem Rumpf montiert wird, sowie zwischen 6 und 10 Arbeitsplätze zur Luftraumüberwachung.



Derzeit haben Australien, die Türkei und Südkorea insgesamt 14 Flugzeuge dieses Types bestellt (Januar 2009).