Querverweise


  1. Cessna

Cessna 172 Musterbeschreibung


Verwendung: Zivile und militärische Verwendung
Auch genannt: Skyhawk und seit 1998 Skyhawk SP

Die Cessna 172 ist ein viersitziges, als Hochdecker gebautes, einmotiges, Propellerflugzeug des US-Amerikanischen Herstellers Cessna. Sie ist das mit abstand meistgebaute Flugzeug der Welt.



Sie wird aufgrund ihrer Zuverlässigkeit und ihrer besonderen Gutmütigkeit weltweit in Flugschulen eingesetzt. Dort ist sie so verbreitet, dass es sogar eine Anekdote gibt, nach welcher jeder Pilot eines Motorflugzeuges mindestens einmal mit einer Cessna 172 geflogen ist.

Obwohl die C-172 ursprünglich ausschließlich für den zivilen, vorallem privaten, Einsatz konzipiert wurde, brachte es ihre außerordentliche Verbreitung aber auch mit sich, dass sie bei zahlreichen Luftwaffen im Dienst ist. Zu den Betreibern gehören z. B. die USA, Irland sowie Saudi Arabien. Dort wird sie, aufgrund ihrer niedrigen Abkippgeschwindigkeit oftmals für Such- und Rettungsaufgaben (insbesondere in den USA durch die Civil Air Patrol) genutzt.



Geschichte
Ursprünglich als Abwandlung der Cessna 170 mit Dreipunkt Fahrwerk (die 170 besitzt lediglich ein Spornrad) entwickelt, hatte ein Prototyp der Cessna 172 im November 1955 seinen Erstflug. Sie verkaufte sich von Anfang an überaus Erfolgreich, so wurden bereits im ersten vollen Produktionsjahr, 1956, mehr als 1.000 Maschinen gebaut und ausgeliefert.

Diese ersten C-172 besaßen jedoch noch kein zusätzliches Heckfenster, dieses wurde erst Mitte der 1960er-Jahre eingeführt. Ebenfalls erst zu diesem Zeitpunkt, bekam sie das heutige, "abgeknickte" und "schräge" Leitwerk, zuvor wurde ein nahezu rechteckiges Seitenleitwerk verwendet. Diese Konfiguration des Rumpfes hat sich seitdem nahezu nicht mehr geändert. Es werden heute lediglich modernere Avionik (seit 2005 das Garmin G1000 Glascockpit) sowie neuere Motoren verwendet.



Nach der Übernahme Cessnas durch Genral Dynamics, wurde die Produktion der C-172 im Jahr 1986 eingestellt, wurde jedoch 1996 mit der 172R wieder aufgenommen (nach dem Textron Inc. Cessna übernommen hatte). Mit der Einführung der 172S im Jahr 1998 werden neu gebaute 172 auch als Skyhawk SP bezeichnet.